Therapieformen

FSM-Therapie

Die Frequenzspezifische-Mikrostrom-Therapie (FSM) ist eine Technik zur Behandlung von Schmerzen, Entzündungen und Narbengewebe mit Mikrostrom. Dieser entspricht der von menschlichen Zellen erzeugten Energie. Physiologische Zellfunktionen werden z. B. durch Verletzungen, Traumata, Bakterien oder Viren gestört. Durch spezifische Frequenzen können mit FSM dysfunktionale Zellrezeptoren dahingehend aktiviert werden, dass sie ihre natürliche Funktion wieder aufnehmen. Mehr dazu im Fachbeitrag.

Informationsmedizin

Krankheiten haben komplexe Ursachen, zum Beispiel virale, bakterielle, psychische, seelische, genetische, aber auch familiäre, berufliche oder systemische. Unter Nutzung quantenphysikalischer Schnittstellen ermöglicht die Informationsfeld-Diagnose und -Therapie Schwingungsmuster in diesem ganzheitlichen Informationsfeld zu lesen, zu analysieren, zu schreiben und in Balance zu bringen. Gerade bei komplexen Thematiken stellt die Informationsmedizin eine wertvolle Hilfe zur Diagnostik und Therapiebegleitung dar. Mehr dazu im Fachbeitrag.

Matrix-Rhythmus-Therapie

Matrix-Rhythmus ist eine ganzheitliche Therapieform zur nachhaltigen Behandlung von Erkrankungen des Nerven-, Stütz- und Bewegungssystems. Sie baut auf dem Schwingungsverhalten der Skelettmuskulatur auf. Von außen wird auf Körperzellen und ihre Umgebung (= die Matrix) eingewirkt. Diese sanfte, schmerzfreie und tiefenwirksame Therapieform zeigt große Wirkung durch die Anregung und Wiederherstellung körpereigener Schwingungsfrequenzen. Mehr dazu im Fachbeitrag.

Enzymtherapie

Im menschlichen Körper stellen Enzyme das natürliche Gleichgewicht (Homöostase) sicher. Verdauungsenzyme machen die Verdauung von Fetten, Kohlenhydraten und Eiweiß erst möglich; sie gewährleisten die Entgiftung des Körpers wie auch dessen Heilungsfähigkeit. Die in der Naturmedizin eingesetzten Enzyme sind in der Lage, viele krankhafte Prozesse im menschlichen Organismus zu korrigieren. Weitere Informationen dazu im Fachbeitrag.

Pneumatische Pulsationstherapie (PPT)

Die pneumatische Pulsationstherapie (PPT) nach Deny kombiniert die klassische Massage mit dem Schröpfen. Bei diesem Verfahren wird jedoch, anders als beim Schröpfen, der Druck in den angesetzten Glasglocken in einer Frequenz von 200 Hz (200 Schwingungen pro Minute) zwischen Unterdruck (Vakuum) und atmosphärischen Druck variiert. Dadurch kommt es zu rhythmischen Unterdruckwellen, die die Haut, das Unterhautfettgewebes sowie die Muskelschichten in Schwingung versetzen. Die Folge ist u.a. eine verbesserte Blut- und Lymphzirkulation im entsprechenden Gewebe. Erfahren Sie mehr im Fachbeitrag.

Phytotherapie

Das Wissen um die Heilkraft der Pflanzen ist so alt wie die Menschheit. Das Wissen um dir Phytotherapie setzt sich aus den Erfahrungen der Traditionen und wissenschaftlichen Erkenntnissen der Moderne zusammen. Eine Vielzahl an wissenschaftlichen Studien belegt die Wirksamkeit der Phytotherapie und deren gesundheitlichen Nutzen. Unter Phytotherapie versteht man die Anwendung von Arzneipflanzen (z.B. Blüten, Wurzeln), deren Bestandteile (z.B. ätherische Öle) sowie deren Zubereitungsformen (z.B. Trockenextrakte, Tinkturen).

Orthomolekulare Therapie

Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und andere Vitalstoffen sind Bau-, Hilfs- und Reparaturstoffe, die zur Behandlung von Krankheiten und Beschwerden eingesetzt werden. Im Krankheitsfall bzw. einer ausgeprägten Stresssymptomatik ist ausgewogene Ernährung alleine nicht mehr ausreichend. Um Mangelzustände zu beheben und Depots aufzufüllen, messen wir den Status der wichtigsten Vitalstoffe in Ihrem Blut und versorgen Sie gezielt mit erforderlichen Vitalstoffen. Mehr dazu im Fachbeitrag.

Coaching & Psychotherapie

Mit unterschiedlichen Ansätzen aus Coaching und Psychotherapie (.B. Gestalttherapie) unterstützen wir Sie dabei, auch mental und emotional Ihre Stresssymptomatik/ Erkankung zu heilen und individuelle Anliegen zu bearbeiten. Durch Verändern von Lebensgewohnheiten, Bewusstmachen und Anpassen von Werten und Glaubenssätzen, Bearbeiten schmerzvoller Erfahrungen u.a. erweitern Sie Ihre Toleranz im Umgang mit Veränderungen und emotionalen Herausforderungen (Resilienz). Mehr dazu im Fachbeitrag.

QiGong

Mit regelmäßigen QiGong-Angeboten (fortlaufende QiGong Kurse) vermitteln wir Ihnen eine uralte und bewährte Methode, wie Sie durch sanfte Bewegungen im Sitzen und Stehen als auch durch mentale Übungen Ihre Wahrnehmung stärken, lenken und damit Ihren Energiefluss harmonisieren können. Regelmäßiges QiGong fördert nachweislich die Selbstheilungskräfte und wirkt sowohl präventiv als auch therapiebegleitend. Weitere Informationen im Fachbeitrag.