Better Aging

Unser Ansatz "Leben in Balance" geht Hand in Hand mit dem Ansatz des "Better-Aging". Wir können den Alterungsprozess nicht verhindern aber wir können wesentlich Einfluss nehmen, wie dieser vor sich geht. Zentral dabei ist, dass Better-Aging nicht erst im Alter sondern schon möglichst früh, in jüngeren Jahren beginnt. Wir konzentrieren uns auf drei zentrale Aspekte des Better-Aging:

Den Lebensstil bewusst gestalten

Better-Aging hat viel mit einer mentalen Stärke und einer Haltung zu tun, wie das eigene Leben gestaltet wird. Zweifellos gibt es immer Einflüsse, denen man sich nicht oder nur schwer entziehen kann (z.B. Luftverschmutzung, anstrengende Arbeit, Schicksalsschläge etc.). Dennoch gibt es zahlreiche Momente, wo man eine Wahl hat und bewusst entscheiden kann, wie der eigene Lebensstil aussieht.

Für das gesunde Altern stellen vor allem die Aspekte Ernährung, Bewegung und Entspannung zentrale Einflussgrößen dar. Ein Leben in Hektik, mit Fast-Food und Bewegungsarmut hat laut zahlreicher Studien zur Folge, dass sich über die Zeit chronische Entzündungsprozesse im Körper entwickeln, die das Immunsystem belasten, das Zellwachstum beeinträchtigen und langfristig zu schweren Erkrankungen führen. Heute weiß man, dass Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkankungen, Diabetes, Demenz, Krebs u.v.m. auf diese Entzündungsprozesse zurückgehen.

Je mehr es gelingt, unserer Natur gemäß zu leben (gut verdauliche und nährstoffreiche Lebensmittel, viel Bewegung, regelmäßige Ruhephasen und Erholung), desto größer werden die Chancen gesund zu altern. Deswegen hat Better-Aging immer mit einer bewussten und ausgewogenen Lebensweise zu tun.

Die Körper-Geist-Seele Verbindung

Balance halten bezieht sich nicht nur auf körperliche sondern auch auf geistig/ mentale und psychisch/emotionale Aspekte. Durch interdisziplinäre Forschung weiß man heute, dass soziale Bindungen und eine gute Psychohygiene starken Einfluss auf Gesundheit und gesundes Altern haben. Deshalb ist es so wichtig, auch im Alter noch einer erfüllenden Aufgabe nachzugehen, Freundschaften und familiäre Kontakte zu pflegen und Qualitäten wie Freude, Dankbarkeit und Zufriedenheit zu entwickeln.

Schwachstellen individuell und sanft unterstützen

So unterschiedlich und vielfältig Menschen sind, ist es nur natürlich, dass jede/r auch individuelle Schwachstellen hat, die genetisch bedingt und/ oder im Laufe des Lebens erworben wurden. Better-Aging heißt, diese Schwachstellen mit ihren Symptomen zu kennen und diese rechtzeitig und gezielt zu behandeln. Aus der Naturheilkunde und Psychotherapie kennen wir heutzutage äußerst wirksame und dennoch schonende Methoden, die Körper und Psyche kräftigen und unterstützen.

Was wir für Sie tun können

Beim Thema Better-Aging setzen wir auf ganzheitliches, schonendes und individuelles Vorgehen und erarbeiten mit Ihnen nach ausführlicher Anamnese ein für Sie passendes Programm. Dabei bedienen wir uns unterschiedlicher Verfahren und Methoden, vorzugsweise kommen dabei zum Einsatz:

Harmonisierung mit QiGong >>
Gezielte Mikronährstoff-Therapie >>
Matrix-Rhythmus-Therapie >>
Carboxytherapie - Ästhethik >>