Mikronährstofftherapie

Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und andere Vitalstoffe sind Bau-, Hilfs- und Reparaturstoffe, die zur Behandlung von Krankheiten und Beschwerden eingesetzt werden. Im Krankheitsfall bzw. einer ausgeprägten Stresssymptomatik ist ausgewogene Ernährung alleine nicht mehr ausreichend.

Die Orthomolekulare Medizin ist eine biochemisch begründete Ernährungstherapie. Sie dient der Optimierung unseres Stoffwechsels hin zum evolutionsbiologischen Idealzustand und entzieht vielen Erkrankungen den Nährboden. Die Orthomolekulare Medizin entfaltet ihr Potential in der Prophylaxe, dem Ausgleich von Medikamenten-Nebenwirkungen sowie in der begleitenden Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen.

Unser Angebot für Sie

Systematische Mikronährstofftherapie

Um Mangelzustände zu beheben und Depots aufzufüllen, messen wir den Status der wichtigsten Vitalstoffe (durch Laboranalyse und/ oder physikalische Resonanz-Diagnostik) und entwickeln dann einen individuell für Sie passenden Einnahmeplan von Mikronährstoffen. Die Therapie kann auch begleitend zu anderen Therapien eingesetzt werden.

Anpassung des Einnahmeplans

Manche Menschen konsumieren nahezu wahllos viele Nahrungsergänzungsmittel und berücksichtigen dabei nicht, dass auch diese Wechselwirkungen haben können und es auf die richtige Dosierung ankommt, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Wir testen Ihre Produkte via Resonanz-Diagnostik aus und besprechen mit Ihnen eine Änderung, Reduzierung oder Erweiterung Ihres Einnahmeplans. Auf Wunsch sprechen wir auch Empfehlungen aus.

Allgemeine Beratung und Orientierung

Sie haben schon oft davon gehört, dass Mikronährstoffe auch therapeutisch eingesetzt werden, wissen aber nicht, wie Sie den Einstieg finden? Wir beraten Sie hinsichtlich möglicher Alternativen, über Qualitätskriterien und empfehlen auf Wunsch auch konkrete Produkte, die zu Ihnen und Ihren Anwendungszielen passen könnten.

Fachbeiträge

  1.  Orthomolekulare Therapie - Was ist das? >>
  2. Orthomolekulare Medizin als Brücke zwischen Ernährungswissenschaft und Medizin >>