Low Level Laser Therapie (LLLT)

eq_Lasertherapie_2

Die Schmerztherapie mit der Low-Level-Lasertherapie (LLLT) wird auch Photobiomodulation (PBM) genannt. Bei dieser natürlichen Therapie wird die Energie in Form von niedrig-energetischem Laserlicht auf den menschlichen Körper übertragen. Damit wird das Immunsystem intensiv stimuliert und die Zellerneuerung der Haut aktiviert.

Auf diese Weise können zahlreiche positive Wirkungen erzielt werden, beispielsweise:

  • Die Ausschüttung körpereigener Endorphine wird angeregt, was sich positiv auf die Regulation der Schmerzwahrnehmung auswirkt und das Schmerzempfinden reduziert.
  • Die Laserstrahlen fördern die Durchblutung und somit den Sauerstoffaustausch in den Blutgefäßen, was wiederum den Heilungsprozess anregt und Wundheilung beschleunigt.
  • Durch die Lasertherapie können Zellen Nährstoffe schneller aufnehmen und Abfallstoffe beseitigen. So werden die Zellen, aus denen Sehnen, Bänder und Muskeln bestehen, schneller repariert.
  • Auf neurophysiologischer Ebene kann eine nachhaltige Unterstützung der Nervenregeneration sowie eine Verbesserung der weiteren neuromuskulären Funktionskette erzielt werden.

Lesen Sie mehr über die Low-Level-Lasertherapie in unserem Fachbeitrag >>